27.11.2014 00:57 Uhr
 
 
Der Countdown läuft - Prüfungsberichtspflicht nach § 24 FinVermV
28.11.2014, 10:00 Uhr - 28.11.2014, 12:00 Uhr
Workshop für Zolleinsteiger
01.12.2014, 14:00 Uhr - 19:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen
01.12.2014, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Sprechtag der Bürgschaftsbank Sachsen
02.12.2014, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Business Speed Dating der Kreativwirtschaft
02.12.2014, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ausstellerberatung Zuliefermesse Z 2015
03.12.2014, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
11. Mitteldeutscher Unternehmertag
08.12.2014, 12:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Interaktive Grafiken

 
Einblicke in Mieten, Migranten und Wahlergebnisse in Leipzig. Zum Überblick .
 
Blüthner Classics
Yoshio Hamano

Datum: 29.11.2014, 19:30 Uhr
Ort: Mediencampus
Weihnachten mit Gunter Böhnke
Datum: 04.12.2014, 19:30 Uhr
Ort: Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
Von mir nach dort interaktive Familienführung durch die aktuelle Ausstellung
Datum: 06.12.2014, 15:00 Uhr
Ort: Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
Bilder & Lunch
Datum: 11.12.2014, 12:00 Uhr
Ort: Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
Weihnachten mit Gunter Böhnke
Datum: 04.12.2014, 19:30 Uhr
Ort: Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
Von mir nach dort interaktive Familienführung durch die aktuelle Ausstellung
Datum: 06.12.2014, 15:00 Uhr
Ort: Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
Bilder & Lunch
Datum: 11.12.2014, 12:00 Uhr
Ort: Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
Campus Jaz
Das Kapital loves Xmas

Datum: 13.12.2014, 20:00 Uhr
Ort: Mediencampus
Führung durch die aktuelle Ausstellung
Datum: 18.12.2014, 17:00 Uhr
Ort: Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
 

Specials

 

Rückblick auf Touristik & Caravaning

Foto: Hendrik Meyer Die beliebte Reisemesse Touristik & Caravaning International fand in diesem Jahr vom 19. bis 23. November in Leipzig statt. Blicken Sie mithilfe unseres Specials zurück!
 

LVZ-Aktionen

 
 
 

Videocenter

 
 

Werbespecials

 
 
 

Entdecken Sie Ihre Stadt in 360 Grad!

 
    • Rund.Blick.Leipzig

      Cityhochhaus, Altes Rathaus, Neuseenland - Leipzig und Region in 360 Grad!
       
    • Rund.Blick.Leipzig

      Cityhochhaus, Altes Rathaus, Neuseenland - in und um Leipzig gibt es viel zu entdecken! Gehen Sie mit uns auf eine virtuelle Reise!
       
    • Rundblick Delitzsch - die Postmeilensäule

      Rund.Blick.Delitzsch

      Schloss, Rosengarten, Postmeilensäule - Delitzsch hat viel zu bieten.
       
    • Rund.Blick.Delitzsch

      Rundblick Delitzsch - die Postmeilensäule Schloss, Rosengarten, Postmeilensäule - Delitzsch hat viel zu bieten. Entdecken Sie die Stadt auf unserem virtuellen Rundgang!
       
    • Sadtkirche St. Marien

      Rund.Blick.Borna

      Von der Emmauskirche bis zum Martin-Luther-Denkmal - Borna virtuell entdecken!
       
    • Rund.Blick.Borna

      Sadtkirche St. Marien Emmauskirche, Stadtkirche St. Marien, Martin-Luther-Denkmal - in Borna gibt es viel zu entdecken. Besuchen Sie die Stadt mit unserem virtuellen Rundgang!
       
    • Rund.Blick.Naumburg

      Vom Dom St. Peter und St. Paul bis hin zum Marientor - Naumburg entdecken!
       
    • Rund.Blick.Naumburg

      Vom Dom St. Peter und St. Paul bis hin zum Marientor - entdecken Sie die Stadt Naumburg auf unserem virtuellen Rundgang!
       
 
 

Portale

 

Oops Fehlerbox

 

Ihre Meinung ist uns wichtig

Sollten Sie einen Fehler gefunden oder eine Anmerkung für uns haben, sind wir dankbar für alle Hinweise. Schicken Sie uns eine E-Mail an desk@lvz-online.de .
 
Citynews

Völkerschlacht-Gedenken: Leipzig stellt vor mehr als 300 Gästen Programm für 2013 vor

Das Leipziger Völkerschlachtdenkmal im Abendlicht.   Foto: dpa Das Leipziger Völkerschlachtdenkmal im Abendlicht.
Leipzig. Heute findet die Auftaktveranstaltung zum Doppeljubiläum rund um das Leipziger Völkerschlachtdenkmal statt: Das Denkmal wird im nächsten Jahr 100 Jahre alt, und die Völkerschlacht liegt dann 200 Jahre zurück. Das Festprogramm zum doppelten Jubiläum soll Geschichte kritisch beleuchten und ein gemeinsames Europa stärken helfen. Am Dienstag stellen Akteure den Stand der Planungen vor mehr als 300 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur vor.

Seine Erscheinung ist gewaltig und seine Geschichte martialisch. Das Völkerschlachtdenkmal gilt als größter Denkmalbau Europas. Es erinnert an ein europäisches Gemetzel vor 200 Jahren: an die Völkerschlacht bei Leipzig im Oktober 1813. Doch das 1913 fertig gestellte Nationaldenkmal hat neben seiner Funktion als Erinnerungsort auch eine eigene lange Geschichte. 2013 feiert die sächsische Messestadt 200 Jahre Völkerschlacht und 100 Jahre Völkerschlachtdenkmal mit dem Anspruch, Geschichte kritisch zu betrachten.

Am Dienstag findet dazu im Congress Center Leipzig (CCL) die erste Auftaktveranstaltung statt. "Es werden etwa 350 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur erwartet", sagt eine Sprecherin der Medienagentur Westend. Zu den hochkarätigen Gästen und Rednern beim Auftakt gehören der Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Burkhard Jung, der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich sowie sein Vorgänger Kurt Biedenkopf. Letzterer ist Ehrenvorsitzender des Kuratoriums Förderverein Völkerschlachtdenkmal e.V., "und deswegen der Sache sehr verbunden", so die Sprecherin.

Bei der Auftaktveranstaltung wird die Sanierung des Denkmals sowie das Programm für das Festjahr 2013 vorgestellt. "Wir hoffen, dass sich die verschiedenen Vereine und Initiativen durch die Veranstaltung besser miteinander vernetzen können, um das Projekt voranzutreiben", heißt es von der Agentur Westend.

„Europa ist auf dem Weg, ein gemeinsames Europa zu werden. Ich denke, vor diesem Hintergrund müssen wir das Völkerschlachtdenkmal neu verstehen lernen“, sagt Volker Rodekamp, Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums in Leipzig und Leiter des Programms zum Festjahr 2013. „Wir sehen am Denkmal martialische Helden, die in tugendhafter Art präsentiert werden - aber wir nehmen uns heute auch das Recht, die Schattenseiten der dargestellten Tugendhaftigkeit zu thematisieren.“ Das Baudenkmal aus Zementstampfbeton ist 91 Meter hoch und bestückt mit überdimensional großen Skulpturen.

Im Wilhelminischen Kaiserreich, in der Weimarer Republik, im Nationalsozialismus, in der DDR und auch in der Gegenwart musste und muss das Völkerschlachtdenkmal mit verschiedensten Zuschreibungen und Aneignungen leben: Vom Siegessymbol über ein Denkmal für die Idee eines deutschen Nationalstaates im 19. Jahrhundert bis hin zur Verherrlichung durch Neonazis heute. In der Schlacht vor 200 Jahren verlor der französische Kaiser Napoleon mit seinen Soldaten gegen Truppen aus Österreich, Preußen, Russland und Schweden - etwa 120 000 Menschen kam um.

Das Jubiläumsjahr soll in Erinnerung bleiben. So bereiten sich auf das Doppeljubiläum viele Akteure aus und um Leipzig vor. Pünktlich zum Festjahr sollen auch die seit 2003 andauernden Sanierungs- und Restaurationsarbeiten am Denkmal beendet sein.

Eine Steuerungsgruppe aus Vertretern der Stadt und Region Leipzigs hat ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt. Zu den Höhepunkten gehört ein Festgottesdienst der russisch-orthodoxen Kirche Leipzigs, bei dem im kommenden Oktober an die 22 000 russischen Gefallenen der Völkerschlacht erinnert werden soll. Am 18. Oktober 2013 - dem Jahrestag der Übergabe des Denkmals 1913 - ist eine Begegnung hochrangiger Politiker aus ganz Europa geplant. Bereits in diesem Jahr sollen erste Veranstaltungen auf das große Festprogramm neugierig machen.

Jährlich kommen rund 200.000 Besucher zum Völkerschlachtdenkmal

zum Thema Gefechtsdarstellungen zum Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig - Fotos von 2011 Liebertwolkwitz - ein Dorf im Jahre 1813 Weitere Fotos zum Jahrestag der Völkerschlacht im Museumsportal Fotoforum: Hier eigene Bilder zum Jahrestag der Völkerschlacht hochladen! Video von der Gefechtsnachstellung zum 198. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig

An den zahlreichen Veranstaltungen und Projekten zum Jubiläum beteiligt sich die Stadt Leipzig nach Angaben Rodekamps mit 350 000 Euro. Geplant sei auch eine Unterstützung etwa durch den Freistaat Sachsen und die heimische Wirtschaft.

Das Völkerschlachtdenkmal ist ein Touristenmagnet in Leipzig. Jährlich kommen an die 200.000 Besucher aus dem In- und Ausland, um den tempelartigen Bau zu sehen. „Wir wollen das Festjahr auch nutzen, um Stadt und Region international bekannter zu machen“, sagt Marit Schulz von Leipzig Tourismus und Marketing.

Das Wahrzeichen ist aber nicht nur bei Besuchern beliebt, es ist immer wieder auch Anziehungspunkt für Neonazis. „Wir finden das ganz furchtbar“, sagt Steffen Poser, Historiker und Leiter des Völkerschlachtdenkmals. Als im vergangenen August Rechtsextreme dort aufmarschieren wollten, reagierte auch die Leitung zusammen mit Förderverein Völkerschlachtdenkmal und hängte ein riesiges Plakat mit einem Hakenkreuz im Papierkorb am Denkmal auf. „Es war wichtig, deutlich zu sagen, was man von dem Ganzen hält“, sagt Poser.

 
 
Kommentar schreiben
Vorname Name *
Ihr Kommentar (mindestens 20 Zeichen)* * Pflichtfelder, bitte ausfüllen
Kommentar schreiben
 
INHALTSVERZEICHNIS
Nachrichten Mitteldeutschland Brennpunkte Wirtschaft Vermischtes Wissenschaft Multimedia Infografiken Wetter Download Leipzig Citynews Polizeiticker BouL.E.vard Stadtteile Bildung Wirtschaft Schaufenster L.E. Region Bad Düben Borna Delitzsch Eilenburg Geithain Grimma Markkleeberg Markranstädt Schkeuditz Taucha Wurzen Kultur Kultur News Termine Tourkalender Games Musik News Musik Charts Kinoprogramm Kinostarts Kinocharts Belletristik Sachbücher Sport Regionalsport Sportbuzzer Radsport Formel 1 Tennis Handball Boxen Eishockey Golf Leichtathletik Reiten Segeln Basketball Wintersport
 
Ratgeber Rechner Finanzen Auto Bauen Wohnen Garten Ernährung Familie Lifestyle Gesundheit Multimedia Karriere Recht Reise Tiere Reise Mitteldeutschland Leipzig Reisenews Urlaubstipps Leserreisen Hotelsuche Partner Specials Themen Rund.Blick. Gewinnspiele RB Leipzig LVZ-Aktionen Werbespecials Partner Blogs Geschichten aus dem Hinterstübchen Unterm Dach - Wohnblog V.I.P. - Vorsätzlich Indiskret & Persönlich Sammelsurium Leipzig:Live Termine Fotos
 
Video Top News Lokales Specials Nachrichten Sport Boulevard Kino Auto Literatur Meist gesehen Foto Fotostrecken Fotoforum Rund.Blick.Leipzig Rund.Blick.Borna Rund.Blick.Delitzsch Rund.Blick.Region Shop Themenwelten Bücher/Magazine CD/DVD Münzen Briefmarken Tickets Anzeigenmarkt LVZ-Immo LVZ-Job LVZ-Trauer Bekanntschaften Leserservice OSC Anzeigen-Service Online werben Abo-Service Probeabo bestellen AboPlus Prämienshop Zeitungsarchiv E-Paper