21.10.2014 12:15 Uhr
 
Hochwasser in Mitteldeuschland
 

Specials

 

Asisi Panometer

Foto: Asisi GmbH Anlässlich des 201. Jahrestages der Völkerschlacht veranstaltet das asisi Panometer Leipzig vom 16. bis 19. Oktober seine letzte Gedenkwoche vor Ausstellungswechsel.
 

Für Helfer und Hilfesuchende

 
Das Hochwasser hat einmal mehr eine Welle der Hilfsbereitschaft entfacht. Wir haben eine Übersicht über Anlaufstellen für Helfer und Helfende, Spendenkonten und -hotlines von Döbeln bis Grimma und von Halle bis Dresden zusammengestellt. Zur Übersicht.
 

Oops Fehlerbox

 

Ihre Meinung ist uns wichtig

Sollten Sie einen Fehler gefunden oder eine Anmerkung für uns haben, sind wir dankbar für alle Hinweise. Schicken Sie uns eine E-Mail an desk@lvz-online.de .
 
Mitteldeutschland

Spenden für Flutopfer: Vielseitige Möglichkeiten – Bereitschaft aber bisher geringer als 2002

Das Wasser der Mulde schoss am Freitag in die Straßen Döbelns.   Foto: Sven Bartsch Das Wasser der Mulde schoss in die Straßen Döbelns.
Leipzig. Die Spendenwelle für die Opfer der Hochwasser-Katastrophe in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen rollt gerade erst an. Bislang ist die Bereitschaft noch geringer als bei der Jahrhundertflut 2002, wie eine Umfrage ergab. Zahlreiche Gemeinden, Landkreise und Hilfsorganisationen in Südostdeutschland haben Spendenkonten eingerichtet, um den Betroffenen zu helfen. Aber auch um Sachspenden wird gebeten.

„2002 gab es eine riesige Spendenwelle. Wir haben damals 140 Millionen Euro Spenden bekommen. So stark ist das diesmal nicht“, sagte Stephanie Krone, Sprecherin des Bundesverbandes des Deutschen Roten Kreuzes. „Es gibt eine Spendenbereitschaft, aber sie ist deutlich verhaltener.“ Vor elf Jahren sei das Geld zum einen in die Akuthilfe geflossen: Notunterkünfte, Feldbetten, Trockner. Zum anderen hätten die Spenden auch gereicht, um schwer von der Flut betroffenen Menschen mit Bargeld auszuhelfen.

zum Thema "Sachsen helfen Sachsen" - Spendenaktion der Leipziger Volkzeitung
Die ostthüringer Stadt Gera erreichten bisher rund 25.000 Euro. Der besonders stark betroffene Kreis Altenburger Land konnte zunächst noch keine Zwischensumme nennen. Die Spendenbereitschaft sei jedoch hoch. „Bei uns rufen auch jeden Tag sehr viele Menschen an und bieten dringend benötigte Möbel oder Elektrogeräte in einer Art Nachbarschaftshilfe an“, sagte Jana Fuchs, Sprecherin des Altenburger Landes. Zusätzlich entschlossen sich die Organisatoren des 5. Skatstadt-Marathons kurzfristig, den Lauf am Samstag in Altenburg in eine Benefizveranstaltung umzuwidmen, um auch hier Spenden einzusammeln.

Auf dem Spendenkonto der Diakonie Mitteldeutschland kommen erst langsam Hilfsgelder an. „Bis jetzt lief da noch nicht so wahnsinnig viel ein“, sagte Diakonie-Sprecher Frieder Weigmann. Ob ähnlich viel Geld zusammenkommen wird wie bei der August-Flut 2002, wollte er noch nicht abschätzen. „Wir erleben vor Ort aber eine große Unterstützungsbereitschaft und sind optimistisch, dass das bald auch in eine große Spendenbereitschaft umschlägt.“ Die Diakonie will mit den Spenden zunächst vor allem einen Hilfsfonds finanzieren, der den Flutgeschädigten schnell und unbürokratisch bis zu 1500 Euro pro Haushalt zur Verfügung stellt.

In Eilenburg ist der Mühlgraben mehr als randvoll und hat die Insel in selbigem überschwemmt.   Foto: Alexander Bley In Eilenburg war der Mühlgraben mehr als randvoll und hat die Insel in selbigem überschwemmt.
Eine besonders große Welle der Hilfsbereitschaft erlebte die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, nachdem die Fluten der Weißen Elster das Greizer Sommerpalais samt klassizistischem Park völlig verwüstet hatten. Der erst 2013 neu gestaltete Park sehe aus wie eine Mondlandschaft, sagte Stiftungssprecherin Susanne Rott. Nach dem Aufruf seien bereits Spendenanfragen aus Texas und der Schweiz eingetroffen. „Bei uns laufen seit Tagen alle Drähte heiß“, sagte Rott. Genau beziffern konnte sie die bisher eingegangenen Spenden jedoch noch nicht. Auf 2,6 Millionen Euro schätzte die Thüringer Schlösser-Stiftung den Flutschaden am Gelände.

In Grimma (Kreis Leipzig), das zum zweiten Mal binnen elf Jahren überschwemmt wurde, sei bisher schon einiges auf dem Spendenkonto der Stadt eingegangen, sagte Sprecherin Marlen Rabold. „Die Spendenbereitschaft ist hoch, aber es ist noch kein Vergleich zu 2002.“ Vor elf Jahren seien die Spenden allein in Grimma in die Millionen gegangen. Das Geld floss in den Wiederaufbau der Stadt - die jetzt erneut schwer getroffen wurde.

Der Landkreis Leipzig hat ebenfalls ein Spendenkonto eingerichtet, bittet aber auch dringend um Sachspenden wie Möbel, Kühlschränke, Herde, Bettwäsche und Werkzeug. In der Stadt Leipzig können die Bürger während des Stadtfestes in einem eigens eingerichteten Spendenzelt Geld geben. Auch einige Prominente haben inzwischen Hilfe für die Flutopfer zugesagt. Michael Ballack will mindestens 100.000 Euro aus dem Erlös seines Abschiedsspiels in Leipzig spenden, auch Peter Maffay gibt 100.000 Euro aus den Einnahmen seines Konzerts in Leipzig.

Sachsen helfen Sachsen – eine Aktion der Leipziger Volkszeitung

Auch die Leipziger Volkszeitung ruft dazu auf, den betroffenen Menschen zu helfen und hat dafür ein Spendenkonto eingerichtet. Nähere Informationen und ein Spendenformular finden Sie auf dieser Seite in unserem Hochwasser-Special .


 
 
Kommentar schreiben
Vorname Name *
Ihr Kommentar (mindestens 20 Zeichen)* * Pflichtfelder, bitte ausfüllen
Kommentar schreiben
 
INHALTSVERZEICHNIS
Nachrichten Mitteldeutschland Brennpunkte Wirtschaft Vermischtes Wissenschaft Multimedia Infografiken Wetter Download Leipzig Citynews Polizeiticker BouL.E.vard Stadtteile Bildung Wirtschaft Schaufenster L.E. Region Bad Düben Borna Delitzsch Eilenburg Geithain Grimma Markkleeberg Markranstädt Schkeuditz Taucha Wurzen Kultur Kultur News Termine Tourkalender Games Musik News Musik Charts Kinoprogramm Kinostarts Kinocharts Belletristik Sachbücher Sport Regionalsport Sportbuzzer Radsport Formel 1 Tennis Handball Boxen Eishockey Golf Leichtathletik Reiten Segeln Basketball Wintersport
 
Ratgeber Rechner Finanzen Auto Bauen Wohnen Garten Ernährung Familie Lifestyle Gesundheit Multimedia Karriere Recht Reise Tiere Reise Mitteldeutschland Reisenews Urlaubstipps Leserreisen Hotelsuche Partner Specials Themen Rund.Blick. Gewinnspiele RB Leipzig LVZ-Aktionen Werbespecials Partner Blogs Geschichten aus dem Hinterstübchen Unterm Dach - Wohnblog V.I.P. - Vorsätzlich Indiskret & Persönlich Sammelsurium Leipzig:Live Termine Fotos
 
Video Top News Lokales Specials Nachrichten Sport Boulevard Kino Auto Literatur Meist gesehen Foto Fotostrecken Fotoforum Rund.Blick.Leipzig Rund.Blick.Borna Rund.Blick.Delitzsch Rund.Blick.Region Shop Themenwelten Bücher/Magazine CD/DVD Münzen Briefmarken Tickets Anzeigenmarkt LVZ-Immo LVZ-Job LVZ-Trauer Bekanntschaften Leserservice OSC Anzeigen-Service Online werben Abo-Service Probeabo bestellen AboPlus Prämienshop Zeitungsarchiv E-Paper