02.10.2014 04:20 Uhr
 
 

Service

 
Telef. Anzeigenannahme

Zeilenanzeigen:
0800 2181-010

Gestaltete Anzeigen: 0341 2181-1100

Kundenservice für Abonnenten: 0800 2181-020

(gebührenfreie Rufnummer)

Abopreisliste (PDF, 281 kB)

Anzeigenpreisliste (PDF, 4,9 MB)

Anzeigenannahmestellen (PDF, 83 kB)

Widerrufsformular Abo (PDF, 25 kB)
 

So wohnt Leipzig

 
 

Online Service Center

 

Service rund um Ihre Zeitung

Hier können Sie Anzeigen für die Rubrikenmärkte aufgeben, eine Zeitung bestellen, ihr Abonnement verwalten, ein E-Paper bestellen und noch vieles andere mehr.
 

LVZ-Sonderveröffentlichungen

 
Mit Ihrer Anzeigenplatzierung in den LVZ-Sonderthemen gewinnen Sie die Aufmerksamkeit von bis zu 551.000 Lesern...
 
 

Immobiliensuche

 
Bauen und Wohnen

Austauschpflicht von Öfen: Die nächsten Modelle sind fällig

Qualmender Schornstein: Die Frist für alte Kaminöfen, deren Emissionen die geforderten Grenzwerte überschreiten, läuft am 31. Dezember ab. Foto: Martin Gerten Foto: dpa Sankt Augustin - Viele alte Kaminöfen stoßen zu viele Schadstoffe aus. Daher sieht eine gesetzliche Regelung vor, dass sie nach und nach stillgelegt oder nachgerüstet werden müssen. Die nächste Stufe ist bald erreicht. mehr...
 

Rund ums Haus

Heizung gleich nach dem Einschalten entlüften

Wer jetzt seine Heizung wieder anstellt, sollte ans Entlüften denken. Dies mindert den Energieverbrauch. Foto: Sven Hoppe Foto: dpa Köln - Die erste Aufgabe nach dem Einschalten der Heizung im Herbst ist das Entlüften. Das vermeidet Gluckergeräusche im Heizkörper. Noch viel wichtiger ist aber: Es senkt die Heizkosten. mehr...
 

Mietrecht

Betriebskosten dürfen sich nicht auf frühere Werte beziehen

Genau hinsehen: Die Betriebskostenabrechnung darf sich nicht an früheren Werten orientieren. Foto: Jens Kalaene Foto: dpa Siegburg - Die Betriebskostenabrechnung hält für so manchen Mieter eine böse Überraschung parat: die Nachzahlung. Mieter sollten genau hinsehen, ob die zugrunde liegenden Kosten tatsächlich im jeweiligen Abrechnungszeitraum anfielen. mehr...
 

Garten & Umwelt

WWF: Mensch verbraucht zu viel - Deutsche mitschuldig

Überfischte Meere, gerodete Wälder: Laut dem WWF können sich die natürlichen Ressourcen des Planeten kaum noch vom Raubbau des Menschen erholen. Foto: Nico Pointner Foto: dpa Berlin - Immer höher, schneller, weiter: Beim Raubbau an der Natur scheint kein Ende in Sicht. Ein neuer Report des WWF zeigt, dass auch die Deutschen nicht unwesentlich daran beteiligt sind. mehr...
 

 
INHALTSVERZEICHNIS
Nachrichten Mitteldeutschland Brennpunkte Wirtschaft Vermischtes Wissenschaft Multimedia Infografiken Wetter Download Leipzig Citynews Polizeiticker BouL.E.vard Stadtteile Bildung Wirtschaft Schaufenster L.E. Region Bad Düben Borna Delitzsch Eilenburg Geithain Grimma Markkleeberg Markranstädt Schkeuditz Taucha Wurzen Kultur Kultur News Termine Tourkalender Games Musik News Musik Charts Kinoprogramm Kinostarts Kinocharts Belletristik Sachbücher Sport Regionalsport Sportbuzzer Radsport Formel 1 Tennis Handball Boxen Eishockey Golf Leichtathletik Reiten Segeln Basketball Wintersport
 
Ratgeber Rechner Finanzen Auto Bauen Wohnen Garten Ernährung Familie Lifestyle Gesundheit Multimedia Karriere Recht Reise Tiere Reise Mitteldeutschland Reisenews Urlaubstipps Leserreisen Hotelsuche Partner Specials Themen Rund.Blick. Gewinnspiele RB Leipzig LVZ-Aktionen Werbespecials Partner Blogs Geschichten aus dem Hinterstübchen Unterm Dach - Wohnblog V.I.P. - Vorsätzlich Indiskret & Persönlich Sammelsurium Leipzig:Live Termine Fotos
 
Video Top News Lokales Specials Nachrichten Sport Boulevard Kino Auto Literatur Meist gesehen Foto Fotostrecken Fotoforum Rund.Blick.Leipzig Rund.Blick.Borna Rund.Blick.Delitzsch Rund.Blick.Region Shop Themenwelten Bücher/Magazine CD/DVD Münzen Briefmarken Tickets Anzeigenmarkt LVZ-Immo LVZ-Job LVZ-Trauer Bekanntschaften Leserservice OSC Anzeigen-Service Online werben Abo-Service Probeabo bestellen AboPlus Prämienshop Zeitungsarchiv E-Paper